Datenschutz

Datenschutzerklärung                                                                                                            Version 19.03.2020

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:


PerZukunft Arbeitsvermittlung GmbH & Co. KG          
Einsteinufer 55    
10587 Berlin       
Tel. 030/ 3435 71 7-0         
Fax. 030/ 3435 71 7-20      
E- Mail: temiz@perzukunft.de         
Webseite: www.perzukunft.de          

Kontaktdaten und Adresse des Datenschutzbeauftragten:     

Müllerstraße 163 B             
13353 Berlin       
Tel.: 030/4611 24 8-19      
E- Mail: datenschutzbeauftragter@perzukunft.de          

Allgemeine Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten

Wenn Sie die Dienste der PerZukunft Arbeitsvermittlung GmbH & Co. KG in Anspruch nehmen, werden Ihre personenbezogenen Daten in der Datenbank der Arbeitsvermittlung gespeichert. Die Aufnahme in die Datenbank der Arbeitsvermittlung kann entweder online über die Registrierung auf der Webseite erfolgen oder durch das Ausfüllen eines Fragebogens in einer der Filialen der Arbeitsvermittlung. Die Arbeitsvermittlung erhebt und speichert nur personenbezogene Daten, die Sie ihr freiwillig übermitteln und nur in einem Umfang, wie es für die Arbeitsvermittlung zur Ausübung der Vermittlertätigkeit notwendig ist. Im Regelfall sind das Ihr Vor- und Nachnahme(n), Ihr Geburtsdatum, Ihre Adresse und Ihre Kontaktdaten. Um Sie als Bewerber bestmöglich zu vermitteln, benötigt die Arbeitsvermittlung außerdem Informationen über Ihre Ausbildung und Arbeitserfahrung sowie Informationen über zusätzliche Qualifikationen, wie Sprachkenntnisse und EDV-Kenntnisse. Auf der Webseite der Arbeitsvermittlung haben Sie außerdem die Möglichkeit ein Profil anzulegen und Ihren Lebenslauf hochzuladen. In einigen Bereichen werden zwecks Glaubhaftmachung Ihrer Qualifikationen zusätzlich Kopien Ihrer Zeugnisse und Abschlüsse benötigt.

Auf der Grundlage der Daten, die Sie als Bewerber der Arbeitsvermittlung übermitteln, wird ein Kandidatenprofil erstellt. Dieses Kandidatenprofil wird in der Datenbank der Arbeitsvermittlung gespeichert und durch die Arbeitsvermittler an Arbeitgeber, die vakante Stellen ausschreiben, verschickt. Eine weitergehende Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte, wie etwa zu Werbezwecken erfolgt nicht. Während des Bewerbungsprozesses haben die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Arbeitsvermittlung Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten. Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der PerZukunft Arbeitsvermittlung GmbH & Co. KG werden regelmäßig zum Datenschutz geschult und sind zur Wahrung der Vertraulichkeit bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet.

Die Arbeitsvermittler benachrichtigen Sie telefonisch, per SMS oder per E-Mail über zu besetzende Stellen, welche für Sie als Stellensuchender/Stellensuchende von Interesse sein können und erfragen außerdem in regelmäßigen Abständen Ihren Bewerbungsstatus. Ebenso werden Sie als Bewerber direkt von den Arbeitgebern kontaktiert. Als unser Auftraggeber stimmen Sie diesem Vorgang ausdrücklich zu.

Ihre personenbezogenen Daten bleiben in der Datenbank grundsätzlich so lange gespeichert, wie die PerZukunft Arbeitsvermittlung GmbH & Co. KG für Sie als Arbeitsvermittler tätig ist. In der Regel entspricht dieser Zeitraum mindestens der Gültigkeit Ihres Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins. Die erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Abschluss des Auftrags oder nach der Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Im Falle einer erfolgreichen Vermittlung ist unser Unternehmen aus rechtlichen Gründen dazu verpflichtet Ihre Daten aufzubewahren. Es gelten die gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen.              

 

Sicherheit Ihrer Daten

Um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten, wendet die PerZukunft Arbeitsvermittlung GmbH & Co. KG strenge technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen an, um einen nicht autorisierten Zugriff, eine nicht autorisierte Löschung oder Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten nach Möglichkeit auszuschließen. Da Internettechnologien jedoch Sicherheitslücken aufweisen können, kann eine einhundertprozentig sichere Übertragung von Informationen über das Internet nicht gewährleistet werden. PerZukunft Arbeitsvermittlung GmbH & Co. KG kann aus diesem Grund die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten, sobald diese über das Internet oder an Dritte übermittelt werden, nicht vollständig garantieren. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Arbeitgeber erfolgt aus diesem Grund auf Ihr eigenes Risiko hin. Alle Server der PerZukunft Arbeitsvermittlung GmbH & Co. KG stehen innerhalb der Grenzen der Europäischen Union. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Drittländer übermittelt.


Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Mit der Übermittlung Ihrer Daten an die PerZukunft Arbeitsvermittlung GmbH & Co. KG willigen Sie ausdrücklich zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie zur Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Arbeitgeber ein. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO. Sofern das Anlegen des Kandidatenprofils dem Abschluss und der Erfüllung eines Vertrages dient, ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO. Sie haben jederzeit das Recht die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Der Widerruf zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist schriftlich an die PerZukunft Arbeitsvermittlung GmbH & Co. KG zu richten.                      

Kontaktaufnahme

Die PerZukunft Arbeitsvermittlung GmbH & Co. KG unterhält in Berlin fünf Filialen. Sie können alle Standorte der PerZukunft Arbeitsvermittlung GmbH & Co. KG per E-Mail, Fax, Telefon oder Post kontaktieren. Die personenbezogenen Daten, die Sie der Arbeitsvermittlung mitteilen, wie E-Mail-Adresse, Name und Vorname, Telefonnummer, Faxnummer und Adresse werden von uns verarbeitet, um Ihre Anfrage zu beantworten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO. Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dem Abschluss und der Erfüllung eines Vertrages dient, ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO. Wir löschen Ihre sämtlichen personenbezogenen Daten, wenn Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, oder der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

Blog und Kommentarfunktion

Die Webseite der PerZukunft Arbeitsvermittlung GmbH & Co. KG unterhält einen Blog mit Kommentarfunktion. Jeder registrierte Nutzer kann die auf der Webseite veröffentlichten Blogeinträge kommentieren. Wenn Nutzer der Webseite Kommentare im Blog hinterlassen, erhebt der Verantwortliche neben den Kommentaren auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung, den Nutzernamen des jeweiligen Nutzers und die IP-Adresse. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen dieser Anwendung ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen und sicheren Betrieb der Webseite. Die Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO. Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt nach dem Stand der Technik.

 

Zugriffsdaten (Server-Log-Dateien)

Der Betreiber der Webseite bzw. Seitenprovider erhebt Daten über Zugriffe auf die Webseite und speichert diese Informationen als sogenannte Server-Log-Dateien ab. Folgende Daten werden protokolliert: besuchte Webseite, Uhrzeit des Zugriffes, Menge der gesendeten Daten, Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Webseite gelangten, verwendeter Browser, verwendetes Betriebssystem, IP-Adresse. Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Webseite. Der Betreiber der Webseite behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung vorliegen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO.

 

Verwendung von Cookies
Um die Funktionsfähigkeit dieser Webseite zu gewährleisten, benutzen wir Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die durch Ihren Internetbrowser auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Der Verantwortliche hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies, um seine Dienste benutzerfreundlich und fehlerfrei bereitstellen zu können. Rechtsgrundlage für die Speicherung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO. In Ihren Browsereinstellungen können Sie jederzeit selbständig bestimmen, ob Cookies gespeichert und wie lange ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert werden soll. Überprüfen Sie dabei die Cookie-Einstellungen Ihres Internetbrowsers. Außerdem können Sie Cookies selbständig jederzeit löschen. Sollten Sie die Speicherung unserer Cookies nicht wünschen, kann es zur Folge haben, dass unsere Webseite auf Ihrem Endgerät nicht mehr richtig funktioniert.

Google Analytics
Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite, werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de        
               
Verwendung von Social Plugins von Facebook, Twitter, Instagram LinkedIn, Xing unter Verwendung der Shariff-Lösung
Auf unserer Webseite werden Social Plugins („Plugins“) von sozialen Netzwerken verwendet. Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unserer Webseite zu erhöhen, sind die Plugins nicht uneingeschränkt, sondern lediglich unter Verwendung eines HTML-Links (sogenannte „ShariffLösung“ von c‘t) in die Seite eingebunden. Diese Einbindung gewährleistet, dass beim Aufruf einer Seite unseres Webauftritts, die solche Plugins enthält, noch keine Verbindung mit den Servern des Anbieters des jeweiligen sozialen Netzwerks hergestellt wird. Klicken Sie auf einen der Buttons, öffnet sich ein neues Fenster Ihres Browsers und ruft die Seite des jeweiligen Diensteanbieters auf, auf der Sie (ggf. nach Eingabe Ihrer Login-Daten) z.B. den Like- oder Share-Button betätigen können. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter auf deren Seiten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter.

http://www.facebook.com/policy.php

https://twitter.com/privacy

http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html

https://help.instagram.com/155833707900388
https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
https://www.xing.com/app/share?op=data_protection

 

Recht auf Auskunft           
Nach Art. 15 DSGVO hat die betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so hat die betroffene Person ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitere Informationen, wie sie in Art. 15 DSGVO genannt sind.    

Recht auf Berichtigung   
Nach Art. 16 DSGVO hat die betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung         
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der Gründe, wie im Art. 17 DSGVO genannt, vorliegt.   

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung              
Nach Art. 18 DSGVO hat die betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern eine der Voraussetzungen, die im Art. 18 DSGVO genannt ist, erfüllt ist.               

Recht auf Datenübertragbarkeit   
Nach Art. 20 DSGVO hat die betroffene Person das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten  bereitgestellt wurden, zu übermitteln, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.  

Widerspruchsrecht
Nach Art. 21 DSGVO hat die betroffene Person das Recht, gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 

Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde      
Die betroffene Person hat nach Art. 77 DSGVO unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.